CARSON, Calif. -- Seattle Seahawks defensive end Michael Bennett sat with a towel over his head during the national anthem on Sunday before his team took on the Los Angeles Chargers in the preseason opener for both teams at the StubHub Center.

Bennett's action came a day after his former teammate, running back Marshawn Lynch, Doug Baldwin Jerseys did something similar before the Oakland Raiders' exhibition opener on the road against the Arizona Cardinals on Saturday.

"With everything that's been going on the last couple of months, and Jimmy Graham Jerseys especially after the last couple of days seeing what's going on in Virginia, and earlier today in Seattle," Bennett said after his team's 48-17 victory. "I just wanted to be able to use my platform to be able to continuously speak on injustice."

Bennett told reporters that he hopes his stance will cause others to go out and get involved in changing their community. Kam Chancellor Jerseys Bennett said he intends to continue to sit during the national anthem.

"First of all, I want people to understand that I love the military," Bennett said. "My father's in the military. I love hot dogs like any other American. I love football like any other American. But I don't love segregation. I don't love riots or oppression.

"I'm being vulnerable right now," Bennett said. Marshawn Lynch Jerseys "There's a whole bunch of people sitting at home judging me, but they will never get to this point where they can be vulnerable. Let people attack me because they don't believe what I believe in, but at the end of the day, I'm being vulnerable to show every person that no matter [what] you believe in, keep fighting for it. Keep fighting for equality. Keep fighting for oppressed people. And keep trying to change society."

Bennett has been vocal in expressing his opinions on socia Richard Sherman Jerseysl issues over the past year.

He spent time with Colin Kaepernick during the offseason and wore a T-shirt supporting Kaepernick's "Know Your Rights" campaign during a spring news conference. Bennett was asked earlier this month what it will take for a team to take a shot on Kaepernick.

"It's going to take the organization," Bennett said. "I think the players have spoken up enough. I think the media has spoken up. It just takes the ownership for someone to say we want this guy in our locker room. I think a lot of teams, like we said before, were really affected by what he did and what he did this year. It wasn't criminal.

Chronik

Musikkapelle Pettneu

Musikkapelle Pettneu um Jahr 1900 

Gegründet wurde die Musikkapelle Pettneu am Arlberg im Jahre 1884. Die Gründung der Kapelle ist vor allem mit einem Namen verbunden: Franz Kurz. Er wurde 1846 in Pettneu geboren; später war er Direktor der städtischen Volksschule in Kufstein. Er war es, der musikinteressierte Pettneuer um sich scharte und diese ermutigte, eine Kapelle zu gründen. Begünstigt wurde dieses Vorhaben durch den Bau des Eisenbahn-Arlbergtunnels zu dieser Zeit. Der Neueinkauf von Instrumenten war zu jener Zeit sehr kostspielig. Während des Baus des Tunnels existierte eine eigene Musikkapelle, die nun nach der Fertigstellung des Bauvorhabens aufgelöst wurde. So kamen die Pettneuer kostengünstig zu ihren Instrumenten und gründeten so die erste Kapelle des Stanzertales!
Die erste große Ausrückung erfolgte bei der Eröffnung des Arlberg-Eisenbahntunnels durch Kaiser Franz Josef am 01.10.1884 in St. Anton.
1908 wurde eine erste Tracht angeschafft: Sie bestand aus weißen Strümpfen, Kniehosen, einem Lodenrock und einem Hut mit Federn.

 

Musikkapelle Pettneu um Jahr 1950

Um sich zur 50-Jahrfeier 1934 neue Trachten leisten zu können, stellte die Gemeinde ein Waldstück zur Verfügung (Musischlag). Mit dem Erlös des Holzverkaufes wurden nun Trachten angeschafft, die in dem heute schon traditionellem Blau gehalten waren.
Mit dem Erlös des Holzverkaufes wurden nun Trachten angeschafft, die in dem heute schon traditionellem Blau gehalten waren. 1969 kam es zur Neuinstrumentierung; auch ein provisorischer Pavillon wurde in „Geigers Anger“ erstellt. Nicht zu vergessen ist hier die Musikfahne, die auch in dieser Zeit angeschafft wurde. Neuer Trachten standen ebenfalls wieder auf dem Programm, wobei diese nun auch ein Paar Trachtenschuhe beinhalteten. Dies alles war nur mit Hilfe der Bevölkerung und unseres großzügigen Gönners Bruno Milesi möglich! Dafür ein herzliches Vergelt`s Gott!

 

Musikkapelle Pettneu im Jahr 1984 (100 jähriges Bestehen)

1984 zur Hundertjahrfeier wurde wieder vermehrt in Trachten und Instrumente investiert: Ankauf neuer Hüte, Erwerb von Ledergürteln, Ankauf von Lederhosen, ein neuer Klarinettensatz wurde angeschafft, Umstellung von Ventil- auf Zugposaunen, Renovierung der Musikfahne usw. usw.
 
Auch ein neues Probelokal wurde im Rahmen des Mehrzweckgebäudes errichtet!

 

 


      

 

Obmann

Mag. Mario Scherl

Dorf Nr. 61

A-6574 Pettneu am  Arlberg

Tel. 0650 9626643

obmann@mk-pettneu.at

 

 

Jugendreferent

Thomas Lorenz

Dorf Nr. 128

A-6574 Pettneu am Arlberg

Tel. 0676 6177054

jugendreferent@mk-pettneu.at

 

 

Kapellmeister

Emanuel Mathies

Untervadiesen 224F

A-6574 Pettneu am Arlberg

Tel. 0680 2112032

kapellmeister@mk-pettneu.at